•  
  •  

Wurfplanung und Trächtigkeit 2020  

Wie schnell sie wachsen ist unglaublich, Bonny hat bereits 3 kg zugenommen, obwohl ihre Fresslust erst jetzt begonnen hat. Sie bekommt in der zweiten Trächtigkeitshälfte extra Futter für Tragende Hunde damit es der Mutter und den Welpen an nichts fehlt. Hier noch ein Foto von Bonny die für etwas feines fast noch alles macht.
image-10639028-IMG_4392-16790.w640.jpeg
image-106110-fa4b2c846fadb4c8ffff85c77f000101.jpg?1596478962554
03.08.20 Bereits 40 Tage sind vergangen es ist einiges passiert in der Zwischenzeit. Die Ausbildung der Organe ist abgeschlossen. Die Föten sehen nun wie kleine Hunde aus. Kopf und Rumpf sind unterscheidbar. Das Geschlecht bestimmbar, Die Fellfarbe beginnt sich zu entwickeln. Der Herzschlag der Föten ist per Stetoskop hörbar. Die Zitzen der Hündin werden dunkler und schwellen an. 
image-106109-fa4b2c846fadb4c8ffff85c87f000101.jpg?1596478894666
16.07.20 Was passiert in der 3. Woche... hier ein kleiner Überblick.
Wir empfangen bereits die ersten Zukünftigen Welpenbesucher für ein kennen lernen. 
3.Woche
Die Hündin leidet möglicherweise unter morgendlicher Übelkeit aufgrund der hormonellen Umstellung oder Spannungen in der Gebärmutter. Füttern Sie kleine Mahlzeiten mehrmals am Tag, um gegen die morgendliche Übelkeit zu helfen. Falls die morgendliche Übelkeit anhält, kann der Tierarzt ein Mittel verschreiben, um die Gebärmutter zu beruhigen. Manche Hündinnen fressen ab dem 20. Tag für einige Tage gar nichts oder zumindest sehr wenig. In der Regel pegelt sich ihr Fressverhalten danach wieder ein. Viele Hündinnen sind jetzt besonders anhänglich.
Fr, 10.07.2020
bis
Fr, 17.07.2020
Am 19. Tag setzen sich die Keimbläschen (sog. Blastocyten) in der Gebärmutterwand fest. Diese formen embrionale Bläschen. Ab dem 21. Tag sondern viele Hündinnen zähflüssigen, klaren Schleim ab. Das ist das eindeutigste Zeichen, dass der Deckakt geklappt hat.

Bonny mit uns in Andermatt / Realp.
5.07.20 was passiert im Bauch von Bonny? 

Ca. mit 2 Wochen:
Die Eizellen entwickeln sich zu Blastocyten.
Fr. 3.07.2020
bis
Di, 07.07.2020
Die Embryos erreichen die Gebärmutter. Wenn wir Glück haben .... beginnt das Wunder der Nature. :-) 
26.06.20 Wir haben Bonny bereits Entwurmt und wie immer haben wir die Herpes Impfung gemacht! Warum machen wir das? 

Herpesimpfung

Das Canine Herpesvirus

Das Canine Herpesvirus stellt in der Hundezucht ein bedeutsames Problem dar, da es zu Unfruchtbarkeit oder dem so genannten infektiösen Welpensterben führen kann.
Ausgewachsene Hunde infizieren sich meist durch Tröpfcheninfektionen durch den Kontakt mit anderen Hunden (Belecken, Beschnuppern u. a.) oder beim Deckakt. Diese Tiere zeigen nach einer Ansteckung oft nur Husten, Schnupfen oder gar keine Krankheitsanzeichen. Leider können die Tiere das Virus sehr lange in sich tragen, da sich die Viren in Nervenknoten (v. a. Ganglien des Trigeminusnerv) zurückziehen und dort vom Immunsystem nicht erkannt werden. Diese Tiere stellen also eine hohe Ansteckungsgefahr für andere Hunde dar. Aufgrund dieser Fähigkeiten der Viren sind auch Laboruntersuchungen auf Herpes nicht sehr verlässlich. Tiere, bei denen keine Antikörper gefunden wurden, können dennoch die Viren in sich tragen.
Besonders gefährlich wird es, wenn junge Hündinnen während oder kurz vor einer Trächtigkeit auf Ausstellungen oder in Tierpensionen unterwegs sind oder anderweitig viel Kontakt zu anderen Hunden haben. Herpesviren haben die Eigenschaft, dass sie es dem infizierten Körper sehr schwer machen, Antikörper zu bilden. Dies führt dazu, dass der Immunschutz nur schwach und nur langsam aufgebaut wird. Die Hündin selber zeigt zwar ebenfalls kaum Erkrankungsanzeichen, die Welpen werden aber infiziert.  

Infektion der Welpen

Gelegentlich erfolgt die Infektion schon über die Plazenta im Mutterleib. Dies kann zu Aborten und Totgeburten führen. Meist werden die Welpen jedoch kurz nach der Geburt angesteckt, was zu zahlreichen qualvollen Todesfällen in den ersten Lebenstagen führen. Dies liegt daran, dass das Immunsystem der Welpen noch unterentwickelt ist und kaum einen Schutz gegen die Viren bieten kann. Über die Muttermilch erfolgt bei frisch infizierten Hündinnen kaum ein Schutz, da auch das Immunsystem der Hündin noch nicht ausreichend Antikörper bereitstellt. Zudem sinkt die Körperinnentemperatur von Welpen nach der Geburt auf Werte um die 36°C. Erst nach sechs bis acht Wochen erreichen die Welpen eine Körpertemperatur von etwa 38°C. Die Herpesviren vermehren sich bei den etwas kühleren Temperaturen besonders gut. Daher erfolgt der Erkrankungsverlauf bei Welpen meist sehr schnell. Gelegentlich sterben Welpen, ohne vorher andere Krankheitssymptome wie Husten, Augenausfluss oder Appetitlosigkeit und Gewichtsabnahme gezeigt zu haben. Innerhalb weniger Stunden bis Tage erfasst der Erkrankungsverlauf meist den gesamten Wurf. Oftmals sind alle Behandlungsversuche erfolglos.

Impfung der Hündin

Die beste Vorbeugung ist die Impfung von Zuchthündinnen, die während der Läufigkeit oder kurz nach dem Deckakt erfolgen muss. Eine weitere Auffrischungsimpfung (Booster) ist etwa 10 bis 14 Tage vor der Geburt nötig. Ziel ist es, die Welpen über die Muttermilch mit Antikörpern zu versorgen. Eine Ansteckung kann die Impfung nicht verhindern. In einigen Fällen treten trotz Impfung Erkrankungen auf, die meist milder verlaufen und sich besser behandeln lassen. Dennoch sind Todesfälle möglich, wenn auch sehr viel unwahrscheinlicher.

Nicht mit mir! vom Schloss Hellenstein x Home to Hellenstein von Magiccircle. 


Zuchtzulassung: 23.03.2017 Spaniel Club der Schweiz

HD                           B/B 

prcd-PRA               normal/clear

FN                           Genotyp N/N

AON                       Genotyp N/N


Zuchtzulassung : 09.11.2012

HD A/A

prcd-PRA normal / clear
FN: clear

image-10576139-D89D32FA-E776-49D4-980A-561FBCCDC3A1-9bf31.w640.jpeg
image-10576142-1764EE49-8AE6-4E2C-A191-B57B7C215BB7-6512b.jpeg?1593111928417
❤️❤️❤️❤️❤️❤️❤️❤️❤️Auf diese Verpaarung freuen wir uns ganz besonders, ein toller Rüde und eine tolle Hündin. Wir sind voller Vorfreude auf diesen Wurf ❤️❤️❤️❤️❤️❤️❤️ 
Bonny unser liebes Mädchen möchten  wir ein weiteres mal decken. Sie ist eine sehr liebevolle Mutter die intstinktiv ihre Welpen prägt. 
Bonnys letzte Würfe:
M Wurf
L Wurf